Parga

Das liebenswerte Städtchen mit seinen etwa 2.500 Einwohnern liegt an einer idyllischen Bucht an der Nordwestküste Griechenlands, am Fuße des Epirus Gebirges. Es zählt zu den schönsten Orten Griechenlands. Im Frühling blühen hier viele wildwachsende Blumen und die Landschaft bleibt den ganzen Sommer über grün. Unterhalb der an den Ausläufern des Epirus gelegenen Pinienwälder und Olivenhaine erstreckt sich die Küste mit vielen Buchten und langen Sandstränden. Hoch oben über Parga thront die venezianische Festung, die einen weiten Blick über die Küste mit ihren zahlreichen vorgelagerten Inseln und Badebuchten bietet.

Die bekannteste ist die "Panagia-Insel", zu deren Ehren alljährlich am 15. August ein großes Stadtfest veranstaltet wird. In der Ferne sind auch die Inseln Paxi, Antipaxi und die Südspitze Korfus erkennbar.

Unmittelbar an den Hafen schließt sich die Strandpromenade mit einer Vielzahl von überdachten Tavernen an, in denen die typischen griechischen Gerichte und Weine serviert werden.

Von dort aus lässt sich das rege Treiben am Hafen beobachten, wo ständig die kleinen bunten Boote anlegen. Häufig wird der Hafen auch von größeren Ausflugsbooten aus Korfu angelaufen. An den Hafen und an die Promenade schließt sich ein beeindruckendes Labyrinth kleiner Gassen und romantischer Winkel an, in denen kleine Geschäfte zum Durchstöbern, sowie Cafés und Bars zum Verweilen einladen.


Tagsüber läuft das Leben in Parga gemächlich ab; abends jedoch erwacht das Städtchen, die Bevölkerung und die Touristen flanieren über die Promenade und durch die Gassen. Discotheken und Live Musik sprechen sowohl die jüngere als auch die ältere Generation an.
 


Das touristische Leben in Parga spielt sich tagsüber vorwiegend an den Stränden ab. Man hat die Auswahl zwischen dem kleinen Sand- sowie dem Kiesstrand und dem idyllischen langen Valtos Strand auf der gegenüberliegenden Seite Pargas mit ungetrübtem Blick auf die Festung. Der Valtos Strand ist ein ideales Kinderparadies, da das Meer in Strandnähe nur leicht abfällt. Man hat hier eine große Auswahl an allen üblichen Wassersportarten, so z.B. Windsurfing und Paragleiten.

Der Valtos- und der Lichnos-Strand (ca. 3 km südlich von Parga) sind mit dem Wassertaxi, zu Fuß oder mit dem Auto leicht erreichbar. Die regelmäßig verkehrenden Wassertaxis fahren noch zu weiteren Stränden oder Sie lassen sich einfach an einer der unzähligen einsamen Buchten absetzen.

Es werden zahlreiche organisierte Ausflüge angeboten. Wer den Epirus alleine erkunden möchte, mietet sich ein Auto oder reist mit dem eigenen Auto an. In Igoumenitsa, 45 km nördlich von Parga, legen sämtliche Fährschiffe von Italien (ab Venedig, Triest, Ancona und Brindisi) an.

Gemütlich, erholsam, aber dennoch aktiv ist Parga ein Urlaubsort, der alle Altersgruppen anspricht. Weder Massentourismus noch Hotelburgen beeinträchtigen die Urlaubsfreuden. Das Städtchen wurde bewusst auf einen überschaubaren Tourismus ausgelegt, um seine Ursprünglichkeit zu bewahren.


Parga und Umgebung bietet seinen Besuchern ein breites Programm an Sport- und Freizeitaktivitäten. An fast jedem Strand befinden sich örtliche Anbieter für zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Sie können aber auch auf eigene Faust so allerlei unternehmen.

 

Transferdauer ab dem Flughafen Preveza ca. 1 Stunde und ab dem Flughafen Korfu ca. 2 ½ Stunden. Den Transfer übernimmt unser Büro. Sollten Sie von Korfu alleine anreisen wollen, so beschreiben wir Ihnen kurz den Anreiseweg: Taxi vom Flughafen Korfu zum Hafen in Richtung Festland nach Igoumenitsa, Überfahrt mit einer der Fähren, die von 5 Uhr morgens bis 22 Uhr abends (Hin- und Rückflugzeiten danach richten) in beinahe stündlichen Abständen verkehren, Weiterfahrt mit einem von unserem Büro organisierten Taxi.



Heute ist der 16.12.2017 06:06 Uhr

Kryoneri Travel Parga/Griechenland
Sofoklis Pappas
GR - 48060 Parga
Ag. Athanasiou 6
near Kryoneri Beach
Tel./Fax: 0030-26840-32400
Geöffnet: Mai - Oktober
Ganzjährig erreichbar unter:
info@parga-reisen.at